Sonntag, 22 August 2021 12:40

Bad Breisig hilft den Flutopfern durch ein Kulturwochenende

geschrieben von
Artikel bewerten
(8 Stimmen)

Pressespiegel vom 22.08.2021 aus der Wochenzeitung Blick-Aktuell

Bad Breisig. Immer um dieselbe Zeit im September, am Fest der Kreuzerhöhung, findet normalerweise am dritten Wochenende des Monats in Bad Breisig der überregional bekannte und beliebte „Zwibbelsmaat“ statt, ein Jahrmarkt mit Kultcharakter. Diesem Event hat Corona in diesem Jahr zum zweiten Mal einen Riegel vorgeschoben. Aufgrund der Flutkatastrophe im Ahrtal musste der „Ersatz-Zwibbelsmaat“ abgesagt werden. Wie wir alle wissen, hat diese schreckliche Katastrophe viele Menschen unserer schönen Region schwer getroffen. Deswegen haben sich einige Breisiger Vereine, Institutionen und Geschäftsleute entschieden zu helfen. Vom 17.9. bis zum 19.9.2021 findet daher ein Kulturevent im Breisiger Kurpark statt. Regionale Musikgruppen und Einzelinterpreten sorgen drei Tage lang für Unterhaltung. Alle treten gemeinsam für den guten Zweck auf.

Die Firma Barth aus Andernach stellt die Bühne ebenso kostenfrei zur Verfügung wie die Firmen Dieter Meyer aus Brohl-Lützing und FZevent (Frank Zappei) aus Niederzissen das komplette Bühnenequipment (Licht und Ton).

Das Deutsche Rote Kreuz wird für Hygienemaßnahmen und Tests zur Verfügung stehen, um den Besuchern einen ungehinderten Zutritt zu den Veranstaltungen zu gewährleisten. Stadt und Verbandsgemeinde Bad Breisig haben ebenso ihre Unterstützung zur Durchführung des Kulturwochenendes zugesagt.

Die Gesamt-Organisation hat der neue Kulturverein BREISIG.live übernommen. Unterstützt werden sie dabei u.a. von der Karnevalsgesellschaft Mir losse ohs net bang maache von 1892 e.V., dem DRK-Ortsverband sowie dem SPD-Ortsverein Breisiger Land.

Dazu Robert Czapla, Sprecher von BREISIG.live, sowie Vorstandsmitglied Alexandra Heer: „Wir möchten unseren Nachbarn aus dem Ahrtal, mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen, helfen und Spenden sammeln. Durch unser Knowhow der Kulturszene haben wir uns für das Kulturwochenende als Spendenveranstaltung entschieden.“

Klassische Eintrittskarten gibt es nicht zu kaufen. Stattdessen werden Buttons verkauft, für je fünf Euro. Selbstverständlich darf auch mehr gespendet werden. Alle Mitwirkenden auf, vor und hinter der Bühne, sprich Künstler, Vereine, Verwaltung und Organisatoren arbeiten kostenlos für den guten Zweck, wodurch alle Einnahmen ungekürzt den Menschen im Ahrtal zugutekommen.

Alle Einnahmen gehen ungekürzt in die Katastrophenhilfe (Spendenkonto KSK Ahrweiler: IBAN  DE30 5775 1310 1000 5654 71 - Transparenz bei Einnahmen und Spendenvergabe wird garantiert, einsehbar für Jedermann unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte der Spender in www.breisig.live).

Weitere Infos / Kontakte unter:  Tel. 02633 - 470 283 (Rolf Henzgen) oder über die Website www.breisig.live/weAHRfamily.

Gelesen 1391 mal Letzte Änderung am Montag, 06 September 2021 22:15

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung von einem Administrator gesichtet und kontrolliert.