Verein

Verein (40)

Dienstag, 21 September 2021 22:36

We came for you – wir sind für euch da

geschrieben von

Pressespiegel vom 20.09.2021 aus der Wochenzeitung Blick-Aktuell

BREISIG.live rockte den Kurpark der Quellenstadt unter dem Motto „WeAHRfamily“ - Bands, Chöre und Solokünstler sorgten an drei Tagen für Stimmung und riesige Spendenbereitschaft

Bad Breisig. Drei Tage lang bebte der Bad Breisiger Kurpark vor guter Musik, bester Performance und einem Programm der Superlative. Innerhalb von nur einem Monat war die Idee geboren und umgesetzt: Ein Spendenevent für die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal. Alle Mitwirkenden arbeiteten „für ömme“, wie Moderatorin Alexandra Heer von BREISIG.live es höchst treffend ausdrückte. Das bedeutet, dass alle Künstler auf ihre Gagen verzichteten, die Technik ihr Equipment kostenfrei zur Verfügung stellte, inklusive Manpower, dass die Stadt Bad Breisig als Eigentümerin des Festgeländes dieses nicht nur zur Verfügung stellte, sondern auch mit Strom und Wasser versorgte. Biergartenchef Christian Barth sorgte für die Bühne, FZ Event mit Frank Zappai und Dieter Meyer regelten die Technik, das DRK Bad Breisig kontrollierte am Eingang und testete die Besucher auf Covid, falls es erforderlich war. Denn natürlich musste das Gelände abgegrenzt sein, schließlich ist die Pandemie noch allgegenwärtig. Jedoch unter Einhaltung der neuesten Landesverordnung konnte das Fest beginnen. Im Vorfeld war bereits die Werbetrommel gerührt worden, auch Spenden gab es schon. All dies kann man einsehen auf https://www.breisig.live/weAHRfamily/spenden. Eintritt wurde nicht erhoben, dafür gab es einen Spendenbutton, der ab fünf Euro zu haben war. Und das Konzept ging auf.

Dienstag, 14 September 2021 18:22

Helge Schneider spendet für Bad Breisiger Aktion #weAHRfamily

geschrieben von

Unterstützung für “#weAHRfamily“-Spendensammlung

Der Anruf kam unerwartet, sorgte aber für freudige Erregung: Eine Spendenzusage von 10.000 Euro für die Aktion “#weAHRfamily“, die am kommenden Wochenende im Kurpark Bad Breisig über die Bühne geht. Und ein prominenter Spender steht dahinter: Helge Schneider, Multiinstrumentalist, Kabrettist, Komiker, Schauspieler und Regisseur. Mit Songs wie “Katzenklo“ oder seinen “Doc-Snyder“-Filmen, in denen er als Regisseur selbst die Hauptrolle spielte, begeisterte er sein Fans. Und auch heutzutage sorgt er für ausverkaufte Hallen.

Der Kontakt des neuen Kulturvereins BREISIG.live zu Helge Schneider besteht schon länger. Austariert wurde eine Auftrittsmöglichkeit in der ThermalQuellenstadt. Und die scheint mit dem Veranstaltungsareal für die Benefiz-Veranstaltung “#weAHRfamily“ am kommenden WE, 17.-19.09.2021, gefunden zu sein.

Geplant wird nun ein Helge Schneider-Auftritt an gleicher Stelle im kommenden Jahr 2022 – sicherlich einer der Highlights, die sich die Verantwortlichen von BREISIG.live vorgenommen haben.

Sonntag, 12 September 2021 13:01

#weAHRfamily: Event und Spenden-Buttons helfen

geschrieben von

Am 3. September-Wochenende sollte eigentlich der traditionelle Breisiger Zwibbelsmaat stattfinden. Seit 1374 hat die heutige Stadt die Rechte dazu. Zum zweiten Mal hintereinander mussten die Markttage coronabedingt jedoch abgesagt werden.

Daraufhin wurde eine neue Idee geboren. Die Nachbarn im Ahrtal brauchen nach der entsetzlichen Flutkatastrophe Mitte Juli Hilfe. Und aus der Stadt Bad Breisig und dem Breisiger Land wollen viele helfen. Eine Charity-Veranstaltung zugunsten der Ahrflut-Geschädigten wurde angedacht. Diese Überlegungen entwickelten sich jedoch schnell zu einem dreitägigen Benefiz-Wochenende.

Montag, 06 September 2021 22:15

Wir rocken den Kurpark Bad Breisig

geschrieben von

Pressespiegel vom 06.09.2021 aus der Wochenzeitung Blick-Aktuell

BLICK aktuell präsentiert: Riesenparty in der Quellenstadt vom 17. bis 19. September

Bad Breisig. Unter dem Motto „WeAhrFamily“ veranstaltet am Zwiebelsmarktwochenende 17. bis 19. September der Verein „BREISIG.live“ zusammen mit der KG Bad Breisig und Christian Barth, Besitzer des Biergartens, im Kurpark der Quellenstadt Bad Breisig ein Event der Spitzenklasse. Alles begann mit der Idee, ein Benefizkonzert für die Opfer und Geschädigten der Flutkatastrophe im Ahrtal zu veranstalten. Da bot sich der „ausgefallene“ Zwiebelsmarkt als Veranstaltungstermin an

Pressespiegel vom 22.08.2021 aus der Wochenzeitung Blick-Aktuell

Bad Breisig. Immer um dieselbe Zeit im September, am Fest der Kreuzerhöhung, findet normalerweise am dritten Wochenende des Monats in Bad Breisig der überregional bekannte und beliebte „Zwibbelsmaat“ statt, ein Jahrmarkt mit Kultcharakter. Diesem Event hat Corona in diesem Jahr zum zweiten Mal einen Riegel vorgeschoben. Aufgrund der Flutkatastrophe im Ahrtal musste der „Ersatz-Zwibbelsmaat“ abgesagt werden. Wie wir alle wissen, hat diese schreckliche Katastrophe viele Menschen unserer schönen Region schwer getroffen. Deswegen haben sich einige Breisiger Vereine, Institutionen und Geschäftsleute entschieden zu helfen. Vom 17.9. bis zum 19.9.2021 findet daher ein Kulturevent im Breisiger Kurpark statt. Regionale Musikgruppen und Einzelinterpreten sorgen drei Tage lang für Unterhaltung. Alle treten gemeinsam für den guten Zweck auf.

Pressespiegel vom 01.07.2021 aus der Rhein-Zeitung

Bad Breisiger Kulturprogramm nimmt Fahrt auf: Mit Grobschnitt und Profittlich geht es los Die legendäre Band Grobschnitt und der Comedian Markus Maria Profittlich sollen die beiden ersten Termine sein, die den Startschuss für die Wiederbelebung der Jahnhalle in Bad Breisig als „Kulturschuppen“ geben. Um die Kulturszene in der Quellenstadt aus dem Dornröschenschlaf zu wecken, hat sich nach einem Jahr der Vorbereitung bereits vor drei Monaten der Verein „Breisig.live“ um Geschäftsführer Rolf Henzgen und das Sprecherteam Rüdiger Kowalsky und Robert Czapla gegründet, der mit seiner Internetpräsenz am heutigen Donnerstag, 1. Juli, an den Start gehen soll. Und die neuen Veranstalter haben prominente Unterstützung bekommen.

Mittwoch, 30 Juni 2021 15:20

BREISIG.live: “Wir machen Kultur“

geschrieben von

Pressespiegel vom 30.06.2021 aus der Online-Zeitung Aktiplan

Von Grobschnitt bis Wilfried Schmickler Kulturprogramm in der Quellenstadt

Neuer Verein stellt sich vor und hat viel vor

Sie haben sich viel vorgenommen, die (Kultur-) Macher des vor 3 Monaten neu gegründeten Vereins BREISIG.live e.V.. Nach rund einem Jahr Vorbereitungen, von den ersten Ideenskizzen zu konkreten Überlegungen, von der Prüfung der Umsetzbarkeit über die reale Planung bis hin zur Organisation und Realisierung des Vorhabens. Und zwischendurch immer wieder Gespräche und Beratungen unter Einbeziehung neuer Erkenntnisse und Bedenken.

Doch nun ist es geschafft. Der inzwischen beim Amtsgericht in Koblenz unter der Nummer “VR 21906“ registrierte und vom Finanzamt als “gemeinnützig“ eingestufte Verein tritt offiziell ans Licht der Öffentlichkeit. Termin: 01. Juli 2021. Ab diesem Tag geht die in monatelanger Arbeit kreierte Website <www.breisig.live> online. Hier sind die Vorstellungen und Vorhaben des Vereins zur Erweiterung des kulturellen Angebotes in der ThermalQuellenstadt Bad Breisig und der Region dargestellt. Und klar erkennbar ist dort auch,  wohin die (Kultur-) Reise von und mit BREISIG.live gehen soll: Von Rockkonzerten bis Kabarett- und Comedy-Veranstaltungen, vom Figurentheater für Kinder oder für Erwachsene zum “Rudelsingen“, vom Familien- und Kinderfest bis zum Jazz-Frühschoppen, vom Nachwuchswettbewerb bis hin zum Vorstellabend örtlicher oder regionaler (Noch-) Hobby-Musiker*- und -Künstler*innen. Allen, die wollen, sollen Präsentationsmöglichkeiten geboten werden.

 Pressespiegel vom 29.06.2021 aus der Wochenzeitung Blick-Aktuell

„BREISIG.live“ will Jahnhalle aus dem Dornröschenschlaf kitzeln

Bad Breisig. Wenn SPD-Urgestein Rolf Henzgen zum Pressegespräch einlädt, geht es normalerweise um Politik. Nicht aber am letzten Freitagnachmittag, als sich die Macher des vor drei Monaten gegründeten und bereits vom Finanzamt als gemeinnützig eingestuften Vereins „BREISIG.live e. V.“ auf der Terrasse des Hotels Rheinischer Hof am Bad Breisiger Rheinufer einfanden. Dabei ging es dem Sprecherteam Rolf Henzgen, Rüdiger Kowalsky, Robert Czapla sowie Michael Koch darum, ihr Konzept vorzustellen, mit dem der Quellenstadt über live-Auftritte und Veranstaltungen eine gute zusätzliche Portion Kultur eingehaucht werden soll. Dass dies nicht immer leise vonstatten gehen wird, zeigt, dass einer der Schwerpunkte auf dem Sektor „Rock“ liegt. Und damit kommen wir auch schon zum Ursprung der Idee, die in den gemeinsamen Konzert-Wurzeln von Rolf Henzgen und Rüdiger Kowalsky als Veranstalter und der deutschen Rockformation „Grobschnitt“ mit ihren legendären Auftritten in der guten alten Jahnhalle zu finden ist.

Seite 2 von 2